Nein, ich trinke keinen Wein – aber ich habe viele Korken. Dieses Buch hat mich dazu gebracht, etwas mit Korken zu machen. Das waren Untersetzer für Töpfe. Die hab ich auch gemacht. Aber auch eine Pinnwand ist supereinfach mit gebrauchten Weinkorken zu basteln.

Allerdings kann man die Menge von Weinkorken so schlecht einschätzen, dass ich bei Ebay viel zu viele ersteigert hab. Alternativ könnt ihr die Weinkorken aber auch z.B. bei  kork-deko.de kaufen. *Partnerlink*

Herausgekommen ist eine Pinnwand aus Korken, die ich so oder ähnlich bei Pinterest gesehen hab. Dazu nehme ich immer Heißkleber und kürze die Korken nach Bedarf. Dann einfach aufkleben und dann ist die Pinnwand aus gebrauchten Weinkorken eigentlich auch schon fertig.

Als Grundlage habe ich am Anfang richtige Kork-Pinnwände aus dem Baumarkt genommen. Viel besser sind aber die tiefen Bilderrahmen von IKEA. Das hat den Vorteil, dass ihr die Pinnwand nicht nur als eigentliche Pinnwand, sondern auch als tolle Wanddeko nutzen könnt. Es macht das Ganze noch hübscher – HIER könnt ihr euch den Artikel dazu ansehen.