Recotton ist super. Ich habe keine Ahnung, ob man das Zeugs Wolle, Garn oder sonstwie nennen soll. Aber das Zeug ist toll und theoretisch sogar selbst herstellbar, wenn man denn nur genug Altkleider in seinem Schrank hat. Hatte ich nicht 🙂 Im Prinzip ist Recotton normal gewebter Baumwollstoff. Reste, Überproduktionen – was auch immer. Dieser Stoff wird in feine Streifen geschnitten, Stoffstreifen und aufgewickelt. Ich würde mir jetzt keinen Schal, Pulli oder eine große Decke draus stricken/häkeln whatever, dafür ist es zu schwer (oder man muss sehr große Maschen haben, was „Löchriges“ draus machen)

Kurzum: Perfekt für Häkelkörbchen oder Taschen. Aber aufgepasst, wenn ihr’s bestellt: Sind halt Reste. Das heißt, Farbabweichungen und mal andere Zusammensetzungen des Stoffes…kann alles sein. Hin und wieder ist auch ein Knoten im Stoff (ca 2 x pro Rolle hatte ich)

Recotton Garn

Das ist dann draus geworden: