Bonjour!

Wir waren in Paris – ein langes Wochenende all das anschauen, was man als Tourist mal gesehen haben muss. Louvre, Eiffelturm, Prachstraßen, Triumphbogen – sowas eben. Mit Sicherheit haben wir auch Einiges ausgelassen, aber das ist schon okay – Wir sind nämlich nämlich nicht so die Kunstkenner und haben uns gern auch einfach nur vom Flair der Stadt berieseln lassen.

Besonders toll fand ich die kleinen Lädchen, wovon es ja so unglaublich viele gibt. Mit den tollsten Auslagen im Schaufenster und allesamt sind so liebevoll hergerichtet, dass ich hier zunächst ein paar Fotos davon loswerden muss.

Ist dieser Törtchen-Laden nicht schön? Er ist ganz in der Nähe des Cafés aus der „Fabelhaften Welt der Amelie“

Das ist der Gemüseladen aus der „Fabelhaften Welt der Amelie“, Maison Collignon.  Es ist nicht weit entfernt von dem Café aus dem Film. Als wir da waren, wurde da gerade ein Model fotografiert und hat neben dem Gemüse posiert. Deswegen haben wir nicht ein Foto ohne das Model mit der Amy Winehouse-Gedächtnis-Frisur, aber lustig anzusehen war die frierende Schönheit allemal 🙂