Durch eine Umräumaktion am vergangenen Wochenende, war sie da: Eine nackte Wand! Das Bild aus Holzbuchstaben, das ich euch zeigen will, eignet sich aber nicht nur dafür, sondern auch als „Hallo Baby“-Geschenk, zu Hochzeiten und Geburtstagen. Individuell und nebenbei ein so einfaches und schnelles DIY, dass euch die Augen rausfallen.

Die Buchstaben hatte ich für so ein „Irgendwas wird mir schon einfallen“-Projekt. Ich hatte sie schon abgeschrieben, sie hingen irgendwo am Zoll fest, dabei haben sie nur ein paar Euro gekostet. Das Holzbuchstaben-Bild könnt ihr wahnsinnig schnell machen. Überlegt euch nur einen Spruch oder guckt wie eure Vornamen in der Familie zu einem Muster gelegt werden können und innerhalb von wenigen Minuten habt ihr einen tollen Hingucker für die Wand.

Ihr braucht: 

  • Einen tiefen Bilderrahmen (Ribba oder Gunnabo von Ikea)
  • Holzbuchstaben
  • Schaumklebepads (oder doppelseitiges Klebeband in kleine Schnipsel geschnitten)

Das wars – jetzt noch drei Minuten!

So geht’s:

Sucht euch einen Spruch, einen Namen oder sonstwas aus, legt ihn im Bilderrahmen probe. Jetzt einfach auf jeden Buchstaben hinten einen Klebepunkt machen, aufkleben, Bilderrahmen zu – fertig.


Ich glaub, ich hab selten was gebastelt, dass so schnell ging und gleichzeitig so ne schöne Wirkung hatte. So, ich muss jetzt scrabblen… .

a.