Kerzen in einem Guglhupf – Das muss nicht unbedingt etwas mit Kuchen zu tun haben und auch nicht mit einem Geburtstag.

In diesem Fall aber mit einer Hochzeit! Falls ich es noch nicht erwähnt habe oder auf Instagram gepostet: Ja, wir tun’s. Aber erst nächstes Jahr 🙂 Bis dahin bastel ich mir mit Sicherheit einen Wolf und beschließe unschaffbare DIY-Projekte bis zum Umfallen. Aber manchmal, bin ich auch schon ganz sicher: Ja, bei der Hochzeitsfeier soll es kleine Beton-Gugl-Kerzen geben und so insgesamt soll es immer mal wieder nen Kupfer-Schimmer geben.
Endlich hab ich jetzt mal meinen Kreativ-Gießbeton Eimer angerührt und naja: Es war eigentlich wie immer ein Zufalls-DIY. Ich hatte Beton, ich brauchte eine Form und als die Guglhüpfchen fertig waren, stand da diese Flasche kupferfarbenes Spraypaint.

Für die Beton-Gugl-Kerzenständer brauch ich euch keine Anleitung schreiben, ihr braucht ja nicht viel: Schnappt euch den Gießbeton nach Anleitung und eine Mini-Gugl-Form sowie Spraypaint. Als Kerzen machen sich Christbaumkerzen oder welche für den Schwippbogen am besten. Die sind zwar eigentlich für Weihnachten gedacht, aber hey: Merkt doch keiner 🙂 Wird trotzdem eine Sommerhochzeit.

 

 

 

Die kleinen Kerzenständer lassen sich überraschend schnell machen, nach 2-3 Stunden schon aus der Form entnehmbar – Dann einfach nur die 24 Stunden pausieren, die der Beton zum komplett trocknen braucht, ansprühen. Kerze rein, zack! Natürlich machen sich die Gugl nicht einfach nur toll für die Tischdeko, sondern auch als kleines Mitbringsel für die Hosentasche, wenn ihr jemandem zum Geburtstag gratulieren wollt 🙂
In der Hoffnung, dass niemand in den Gugl beißt😧

Liebst.

a.