poostebloom

DIY. Living. Outdoor.

Schlagwort: basteln (Seite 2 von 2)

DIY Experiment: Mini-Rug mit T-Shirt-Garn

Manche Dinge kommen einfach per Zufall zusammen, liegen nebeneinander und ihr merkt: Mhhh, da geht doch was! So kam es also, dass ein Stück Teppich-Anti-Rutschmatte und das Recotton T-Shirt-Garn nebeneinander gelegen haben. Aus beidem hab ich mit einer unausgeklügelten Fädeltechnik eine Mini-Decke, also so einen „Rug“ gemacht.

weiterlesen

DIY Yarny aus Recotton hat mich verzaubert!

Man mag es kaum glauben, aber das hier wird ein Artikel, der ein DIY beschreibt und gleichzeitig eine Spieleempfehlung ist. Ja, wirklich! Bei uns in Poostebloom-Hausen war die große Grippe-und Erkältungswelle zu Gast und da soll man sich ja erholen. Haben wir auch, aber wir haben auch zeitgleich gezockt! Ein ganz putziges Videospiel namens Unravel hat es uns angetan, Hauptfigur ist ein kleines Männchen aus GARN. Und ganz nebenbei ist dabei auch noch ein echtes Garn-Männchen entstanden: Say hi, Yarny!

weiterlesen

5 Minuten DIY: Schlüssel-Klimperchen aus Holzperlen

Holzperlen sind doch was Feines!
Wenn ihr auch ein paar zuhause habt und noch jemandem im Bekanntenkreis, der vielleicht sogar eine neue Wohnung bezogen hat: BINGO! Das Mitbringsel für die Einweihungsparty steht! Diese kleinen Schlüsselanhänger habt ihr innerhalb von 5 Minuten fertig gebastelt und sie sind wirklich easypeasy zu machen!

weiterlesen

Easypeasy DIY: Kupferne Eicheln 

Die einfachen Sachen sind dann doch manchmal die schönsten. In all der Herbstdeko hab ich noch Eicheln gefunden, die tatsächlich noch nicht verschrumpelt waren. Scheinbar sind einige Arten da haltbarer als andere. Ich hab sie einfach mit Spraypaint in kupfer eingesprüht, die Hütchen wieder mit Kleber drin aufgesetzt und sie sind sooo schön.


Mit einem kleinen Band am Hütchenstiel sind sie mit Sicherheit was Tolles für den Weihnachtsbaum oder den Adventskranz. (Daumen drücken, dass bis dahin nicht die Schrumpelfee kommt:))

a.

Seite 2 von 2

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén