poostebloom

DIY. Living. Outdoor.

Schlagwort: Washi-Tape

DIY Schreibs auf Kork! #korknotizbuch

Neulich habe ich endlich Kork-Stoff bestellt, nur um mal zu gucken, was man alles so damit anstellen kann. Mit dem Nähen hab ich es (noch) nicht so, aber kleben und schnibbeln kann ich wie ein Weltmeister. Deswegen kamen mir die ganzen Geburtstage in meinem Umfeld gerade recht. Aus einem ganz einfachen Notizbuch von Ikea (FULLFÖLJA) habe ich ein tolles DIY Kork Notizbuch gebastelt. Ob das schon als #ikeahack durchgeht? Hm…

weiterlesen

Masking-Tape-Fähnchen für alle Cupcakes!

Oh wie toll Washi-Tape/Masking Tape ist! Die Idee ist nicht ganz neu, aber so sehen meine „Cupcake-Topper“ aus Washi-Tape und Schaschlik-Spieß aus. Fabelhaft!

Holzspieß kurz schneiden (oder Zahnstocker nehmen), 4 cm Washitape open drum wickeln – Also beide Seiten zusammenkleben sodass 2 cm draus werdenund je nach Laune ein bisschen zurechtschneiden. Das hätte ich mal eher machen sollen.

Feinen Sonntag!Cupcaketopper

Schnipsel-Kalender oder „Pimp my diary“

Kalender, Tagebücher oder Notizbücher gibt’s ja wie Sand am Meer. Da ich aber fast nie  einen regelmäßig nutze, hab ich mir den üblichen Terminkalender bisher immer gespart. Lag vielleicht auch daran, dass ich nie einen so richtig schön finde. Irgendwas ist immer oder ich hab irgendwann davon die Nase voll.  Da ich aber seit ein paar Monaten im Schichtdienst arbeite und immer mal anders zum Job muss, musste jetzt einer her. Der gefiel mir zwar auf den ersten Blick, aber das Deckblatt war mir schnell zu langweilig.

Da kamen sie mir endlich zur Hilfe: Die Schnipsel, die ich aus diversen Wohn- und Lifestyle-Magazinen regelmäßig rausreiße und nicht weiß, wohin mit den hübschen Bildchen. Da die Deckseite meines Kalenders von einem „Plastik-Blatt“ geschützt wird, hab ich sie da einfach collage-ähnlich mit Washi-Tape hintergeklebt.

Und von der Rückseite des Deckblattes sieht die Sache so aus:

Und was mich auch immer genervt hat: Dass man eigentlich selten in diese Büchlein was reinlegen kann, ohne Gefahr zu laufen, dass der Zettel rausrutscht und sich in unerdenklichen Ecken der Handtasche wiederfindet.  Und wo soll man bei einem Papierkalender denn nen Verschluss festmachen? Recotton hat mir geholfen 🙂 Das T-Shirt-Garn ist schön elastisch und wenn man es schön knapp knotet, hält die Strippe die Sache schön fest zusammen.

Feeeein!! Und wenn mir die Schnipsel über sind, kommen neue rein und die alten dank Washi-Tape auch heil wieder raus 🙂

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén